Am Samstag, den 22.10.2018, fand die Rückrunde des Pokalturnens in der Ludwig-Erhard Halle in Pforzheim statt. Nach einer guten Vorrunde im Mai, konnten unsere drei Mannschaften, die an den Start gingen, nochmal eine Leistungssteigerung hinlegen.

Die Jüngsten, Jahrgang 2009 und jünger, turnten an den Geräten Boden, Sprung, Barren und Reck gute P-Übungen. So konnten John Kern, Leandro La Rosa, Matteo Pfeiffer, Adrian Schaich, Michel Weise und Florentin Reiling ihren 1. Platz aus der Vorrunde verteidigen und mit 40 Punkten Vorsprung sich die Goldmedaille und den Pokal sichern.
In der LK4, jahrgangsoffen, traten Yannick Bogdan, Leon Frey, Malte Gülzow, Theo Berger, Cedric Walch und Jamie Jost mit ihren eigenen Übungen an den Geräten Boden, Ringe, Sprung und Barren an. Aufgrund einer starken Leistungssteigerung konnten sich die Jungs weiter nach vorne kämpfen und überholten noch die TSG Niefern. Somit erreichten sie mit 236,3 Punkten einen soliden 2.Platz.
Die Ältesten gingen in der LK3, jahrgangsoffen, ebenfalls mit ihren Kürübungen an den Geräten Boden, Sprung, Barren und Reck an den Start. Trotz, dass sie keine Konkurrenz hatten, zeigten Quirin Hohmann, Patrice Bochinger, Nils Müller, Nepomuk Probst und Ferdinand Asal sehr gute Leistungen und konnten so guten Gewissens die Goldmedaille samt Pokal mit nach Hause nehmen.

Insgesamt war es ein erfolgreicher Wettkampf für den TV Ersingen, wobei der starke Teamgeist der Mannschaften eine tragende Rolle gespielt hat.