Am 12. Mai ging unsere Leistungsgruppe Buben mit vier Mannschaften in verschiedenen Alters- und Leistungsklassen zur Vorrunde des Pokalturnens in der Ludwig-Erhard-Halle in Pforzheim an den Start. Beim Pokalturnen wird an vier Geräten geturnt und die Sieger stehen erst nach der Rückrunde im Oktober fest, wobei Vor- und Rückrunde addiert das Endergebnis bilden.

Unsere jüngste Mannschaft mit John Kern, Leandro La Rosa, Matteo Pfeiffer, Adrian Schaich, Michel Weise, Florentin Reiling und Julian Adam verschaffte sich im Pflichtwettkampf P3-P5, Jahrgang 2009 und jünger, eine super Ausgangssituation. Mit 169,550 Punkten stehen sie auf dem ersten Platz und haben sich ein Polster von sechs Punkten Vorsprung auf die Zweitplatzierten aus Nöttingen erarbeitet. Matteo Pfeiffer war mit 57,100 Punkten bester Turner des Wettkampfes.

Die weiteren drei Mannschaften unserer Leistungsgruppe turnten im Kür-Modus. Samuel Bayer, Yannik Bogdan, Leon Frey, Malte Gülzow und Theo Berger traten zum ersten Mal im kürmodifizierten Bereich an und belegten nach der Vorrunde den dritten Rang mit 114,500 Punkten im Wettkampf LK 4. Der Rückstand auf die TSG Niefern auf dem zweiten Platz beträgt hier nur ein Punkt.

In der LK 3 erturnten sich Quirin Hohmann, Nico Jentner, Tim Leibensperger und Anton Nepomuk Probst 124,500 Punkte und damit den ersten Platz. An den Geräten Boden, Sprung, Barren und Reck zeigten sie saubere Übungen.

Die Altmeister und Vertreter unserer Mannschaft aus der Bezirksklasse Lars Dornbach, Philipp Gerber und Niklas Müller erreichten in der LK 2 126,800 Punkte und den zweiten Platz. Die Erstplatzierten aus Wilferdingen nahmen das Pokalturnen ebenso als Trainingswettkampf und gingen zum Teil mit Turnern aus ihrer Oberliga-Mannschaft an den Start. Unsere Turner nutzten den Wettkampf, um ihre Übungen an den schwierigen Geräten Pauschenpferd und Reck für die anstehenden Heimwettkämpfe zu festigen.

Unsere Trainer Sabine Weise, Steffi Kern, Udo Walch und Heike Schneider gratulierten den Jungs zu ihren Leistungen und sind für die Rückrunde im Herbst zuversichtlich, die Positionen zu halten oder gar zu verbessern.