In dieser Abteilung, die 1962 vom damaligen Oberturnwart Manfred Anselment ins Leben gerufen wurde, sind heute ca. 50 Erwachsene; davon besuchen rund die Hälfte regelmäßig die wöchentliche Übungsstunde am Dienstagabend in der Schulturnhalle.

Ziel des Jedermann-Sports ist nicht die sportliche Höchstleistung, sondern durch vielfältige Bewegungsaktivitäten sich körperlich und geistig fit zu halten und die Lebensqualität zu steigern.

Dazu bedarf es natürlich auch der intensiven Pflege der Kameradschaft und Geselligkeit, was in vielfältiger Form in dieser Abteilung geschieht: Das jährliche Sommerfest beim Vereinsheim während der Hüttendienstwoche der Jedermänner zählt ebenso dazu wie die jährliche Herbstwanderung und der regelmäßige Gedankenaustausch nach der Übungsstunde in einem Ersinger Lokal.

Seit nunmehr 40 Jahren gehören die jährlichen Skifreizeiten zum festen Bestandteil des sportlichen und geselligen Programms der Jedermänner. Die Anfänge waren in den 70er Jahren die Skifreizeiten auf der sehr spartanisch eingerichteten "Gänger - Hütte" in Talkirchdorf.  Mit Faschina (Großes Walsertal) begannen dann ab 1984 die Aufenthalte in verschiedenen Skihütten in Österreich (u.a. Kleinwalsertal, Tannheimer Tal, Vorarlberg, Montafon, Zugspitzgebiet) und der Schweiz (Lenzerheide, Toggenburger Land). Stehen tagsüber Ski alpin, Langlauf und Schneewandern auf dem Programm, gehören die Hüttenabende mit guter Bewirtung und bester Unterhaltung immer zu den unvergesslichen Erlebnissen.

Seit Oktober 2017 macht eine Gruppe der Jedermänner unter der Leitung von Werner Vögele einmal wöchentlich Walking/Nordic Walking. Die Gruppe (RWW = Rentner-Wald-Walking) trifft sich am Spielplatz in der Eisinger Straße jeweils donnerstags um 10.00, um sich ca. 1 Stunde in freier Natur, hauptsächlich im Wald, zu bewegen.

 

Übungsleiter:   Martin Reiling, Werner Vögele, Jörg Ehrmann

Übungsstunde: Dienstag, 20.15 - 21.45  - Schulturnhalle auf dem Kirchberg

Walking:           Donnerstag, 10.00  -  Spielplatz Eisinger Straße